Die Oberstufen-Theater-AG präsentiert "Antigones Traum"

|| Ein Jugendstück von Theresa Sperling - Aufführungen am 12., 13. und 15. Februar um 19 Uhr im Freddy-Mayer-Saal, Rotteck-Gymnasium Freiburg

Polyneikes und Eteokles, Brüder und Kinder von Ödipus und Iocaste, kämpfen einen erbitterten Kampf um die Herrschaft von Theben. Kreon, stellvertretender König von Theben, verbietet , nachdem Eteokles Polyneikes ermordet hat, die Bestattung Polyneikes, da dieser auch gegen ihn und sein Reich Krieg geführt hat.

Ismene, die Schwester der beiden, flüchtet vor dem schrecklichen Geschehen in eine Kindheitswelt mit Teddybären und Tagträumen. Antigone, die zweite Schwester, folgt dagegen ihren eigenen Gesetzen, statt sich an die Regeln Kreons zu halten. Sie rebelliert und versucht heimlich Polyneikes zu bestatten.

Trotz all ihrer Verschiedenheit halten die beiden Schwestern aber zusammen, so dass sich Ismene schließlich, als Antigones Bestattungsversuch öffentlich wird, selbst der Mittäterschaft an der Bestattung bezichtigt.

Auf Drängen Hämons, Antigones Verlobten, lässt Kreon die Schwestern "nur" lebendig einmauern, um sie dadurch zur Reue zu zwingen und vor dem Volk sein Gesicht zu wahren. Doch Antigone handelt auch hier anders, als Kreon es annimmt und sich erhofft, so dass das tragische Geschehen schließlich seinen Lauf nimmt...

Die Oberstufen-Theater-AG freut sich auf ein zahlreiche Zuschauer!