Känguru der Mathematik unter besonderen Bedingungen

|| 60 TeilnehmerInnen hatten sich in diesem Jahr für den Wettbewerb "Känguru der Mathematik" am Rotteck-Gymnasium angemeldet. Ein neuer Rekord!

Am 19. März hätte der Wettbewerb regulär stattfinden sollen, doch dann wurden kurz davor am 17. März die Schulen geschlossen. Dennoch gab es nun Ende April bzw. Anfang Mai die Möglichkeit den Wettbewerb Online durchzuführen. Es wird keine 1., 2. und 3. Preise bundesweit geben, da die Gleichheit nicht gewährt werden kann, aber immerhin konnte an den Aufgaben geknobelt werden und wie immer werden alle TeilnehmerInnen auch Preise erhalten. Auch die Rotteck-Schüler haben mit viel Freude die Herausforderung des Wettbewerbs angenommen und warten nun schon gespannt auf ihre Ergebnisse.

Im nächsten Jahr kann der Wettbewerb dann hoffentlich wieder unter normalen Bedingungen stattfinden!

Koren Wießner und Anika Weihberger