nachgefragt mit Wolfgang Bosbach

|| Am Freitag, 23.11.18, um 14:30 Uhr ist Wolfgang Bosbach zu Gast im Rotteck-Gymnasium.

"Kanzler der Herzen." (Bild)
"Die Kuh, die quer im Stall steht." (Wolfgang Bosbach)
"Er ist für die Union, was Mats Hummels für Bayern München ist." (Süddeutsche Zeitung)

Seit 45 Jahren besessen von Politik, war er 23 Jahre für die CDU im Bundestag, Vorsitzender des Innenausschusses – aber die ganz großen Ämter blieben im verwehrt. Ein „Unvollendeter“ (Welt)? Weil zu sehr „unabhängiger Geist“ (Welt) und „Rebell“ (Stern)?

Verwurzelt im Bergischen Land hat der ehemalige Supermarktleiter die Bodenhaftung nie verloren. Seine wenige freie Zeit verbringt er als Büttenredner im Karneval, als „ungekrönter Talkshowkönig“ (Tagesspiegel) oder auch als Juror bei der Miss Germany-Wahl.

Ein Gespräch über Visionen von Europa, über Integration und soziale Gerechtigkeit, über die Zeit nach Merkel, aber auch über ein Leben mit fünf Frauen und einem nicht immer voll geladenen Herzschrittmacher.

Rebecca Weier und Jan Kreft
im Gespräch mit Wolfgang Bosbach

Der Eintritt ist wie immer frei.