nachgefragt mit Wolfgang und Helene Beltracchi

|| Am Freitag, 09.11.18, um 19.30 Uhr sind Wolfgang und Helene Beltracchi zu Gast am Rotteck-Gymnasium Freiburg. Der Eintritt ist frei.

Genialer Meisterfälscher (SRF) mit außergewöhnlichem Talent (3sat)

„Robin Hood der Malerei“ (Die Zeit)
„praktisch ein Schwerverbrecher“ (Wolfgang Beltracchi in der Bilanz)

Er verkaufte sie als verschollene Bilder großer Meister: Bilder, die er selbst gemalt hatte, Bilder von denen er behauptet: “Die Witwe von Max Ernst meinte, meine Fälschungen seien die schönsten Werke ihres Mannes.”

Sein Lohn: Ein Leben in Saus und Braus. Bis 2010, als Titanweiß das LKA auf den Plan rief.

Ein Gespräch über Kunst, Werte und Moral, Schuld und Sühne. Über Wahrheit und Fälschung, die Verlockung des Geldes und die Mechanismen des Kunstmarktes.

Wolfgang und Helene Beltracchi zu Gast bei Linué Birnbaum und Jasper Karlisch

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichem Gruß aus dem Rotteck
das nachgefragt-Team

PS: Bitte merken Sie sich unser nächstes Gespräch mit Wolfgang Bosbach am Freitag, 23.11.18, zu der ungewöhnlichen Zeit von 14:30 Uhr vor.