Fächerangebot und -schwerpunkte

Allgemeines Fächerangebot

Als allgemeinbildendes Gymnasium mit sprachlichem, naturwissenschaftlichem und sportlichem Profil unterrichtem etwa 85 Lehrkräfte über 25 verschiedene Fächer, die sich teilweise auf eigenen Homepages vorstellen. Wie viele Fächer es genau sind? Zählen Sie mit!

Fremdsprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Latein

MINT-Fächer

Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Informatik, NwT, IMP, Seminarkurs SIA

Geisteswissenschaften

Ethik, Philosophie, kath. Religion, ev. Religion, Seminarkurs "Liebe"

Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften

Geografie, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft, Seminarkurs "nachgefragt"

Künstlerisch/sportlicher Bereich

Musik, Bildende Kunst, Sport, Literatur und Theater

Diese große Zahl an Fächern verbunden mit den zahlreichen Wahlmöglichkeiten führt dazu, dass es hinsichtlich ihrer Sprachenfolge, ihres Profilsfachs und der Konfession über 30 verschiedene Schullaufbahnen alleine zwischen der fünften und der zehnten Klasse gibt. In der Oberstufe, deren Kurse in der Liste nur teilweise enthalten sind, steigen die Wahlmöglichkeiten dann noch einmal erheblich. Ein Aufwand, bei dem sich vor allem eine gute und übersichtliche Organisation auszahlt.

Fächerschwerpunkte

Zum Profil einer Schule gehören auch Schwerpunkte im unterrichtlichen Angebot. Als allgemein bildendes staatliches Gymnasium bietet das Rotteck-Gymnasium im sog. sprachlichen Profil das Fach Italienisch, fördert im MINT-Bereich mit den beiden Profilfächern NwT (Naturwissenschaft und Technik) und IMP (Informatik, Mathematik, Physik) technische und forschende naturwissenschaftliche Anlagen und bietet mit dem sogenannten Sportprofil eine in der Freiburger Schullandschaft besondere Fördermöglichkeit für junge Talente.

  • Englisch bilingual

    Die Weltsprache Englisch gewinnt zu Zeiten der Globalisierung immer mehr an Bedeutung. Englisch wird zunehmend als lingua franca, als Sprache der gemeinsamen Verständigung, in der Hochschul- und Berufswelt eingesetzt.

    Aus diesem Grund möchten auch wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, in einem bilingualen Zug, der für eine Klasse angeboten wird, möglichst früh einen sicheren Umgang mit der englischen Sprache zu erlernen.

  • Italienisch als dritte Fremdsprache

    Italienisch kann am Rotteck-Gymnasium als dritte Fremdsprache erlernt werden. Im sprachlichen Profil bietet die Schule Italienisch als Kernfach ab Klasse 8 an. In einem kommunikativ-orientierten Unterricht werden neben der fremdsprachlichen Kompetenz auch Kenntnisse über die gesellschaftlichen Strukturen und Lebensformen Italiens vermittelt. Mit Fleiß und Eigeninitiative, Lebendigkeit und Neugierde können die Schülerinnen und Schüler schrittweise bis zum Abitur zu einer Mehrsprachigkeit gelangen, die ihnen viele Möglichkeiten für die Wahl des Studiums oder Berufs eröffnet.

  • Naturwissenschaften, Informatik und Technik

    Die traditionellen naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Physik und Chemie werden durch die neueren Fächerverbünde Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT, Klasse 5 und 6) und durch die Profilfächer Naturwissenschaft und Technik (NwT, ab Klasse 8) sowie Informatik, Mathematik, Physik (IMP, ab Klasse 8) ergänzt und erweitert. Die neuen Fächer sind handlungsorientiert und fächerverbindend konzipiert. Alle naturwissenschaftlichen Fachräume sind für experimentelles Arbeiten eingerichtet.

  • Sportprofil

    Schon zu Beginn der Schulzeit können sich die Schülerinnen und Schüler für eine Aufnahmeprüfung in das sogenannte Sportprofil entscheiden. Es bietet in den Klassen 5 bis 7 verstärkten Sportunterricht, ab Klasse 8 können diese Schülerinnen und Schüler dann Sport als Kernfach führen. Durch inteinsive Zusammenarbeit mit unseren Partnerinstitutionen, der Fußballschule des SC-Freiburg, dem Olympiazentrum Freiburg und einzelnen Sportvereinen wird es möglich, dass die Schülerinnen und Schüler dabei einen Teil der Kernfachleistungen in externem Training erbringen können. So wird außergewöhnlichen Sporttalenten eine Vereinbahrung intensiven Trainingsalltags mit einer auf die allgemeine Hochschulreife abzielenden breiten Bildung ermöglicht.