Känguru der Mathematik

|| Am heutigen Donnerstag, den 20. März, rauchen in den ersten beiden Stunden wieder die Köpfe von 44 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis acht besonders stark.

Am heutigen Donnerstag, den 20. März, rauchen in den ersten beiden Stunden wieder die Köpfe von  44 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis acht besonders stark. Bei der Jubiläumsausgabe des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“ am Rotteck-Gymnasium versuchen sie 24 (Klasse fünf und sechs) bzw. 30 (Klasse sieben und acht) Multiple-Choice Aufgaben in 75 Minuten zu lösen. Dabei sind nicht nur mathematische Kenntnisse, sondern vor allen Dingen auch logisches Denken gefragt.

Neben ersten, zweiten und dritten Preisen für die Besten landesweit gibt es auch eine Auszeichnung für denjenigen mit dem weitesten Känguru-Sprung der Schule. Das ist derjenige, der die meisten korrekt beantworteten Aufgaben nacheinander hat. Bereits im letzten Jahr nahmen ebenfalls ca. 40 Schüler des Rotteck-Gymnasiums am Wettbewerb teil. Auch der Preisträger vom letzten Jahr, Maximillian Muchenberger aus der 6b, ist in diesem Jahr wieder dabei.