2005/2006 - Wer erschoss Robert B.? (nach Gaby Sutter)

Inhalt

Der Schauspieler Robert Brettkow, ein nicht sehr beliebter Bewohner eines Wohnviertels wird von Monika Stein, einer Schuhverkäuferin erschossen im Park entdeckt. Damit beginnt das Stück. Kommissar Rolf Kruse und Kommissar Harry Groß machen sich auf die Suche nach dem Täter und besuchen die Anlaufstellen des Stadtteils, den “Tante Emmaladen” von Anneliese Häberle, Ellis Kneipe, Treff für die Kiezbewohner und einige Verdächtige, wie Manni Bauer, den Zuhälter, Nicoletta, eine Tunte, die von Robert B. erpresst wurde, Annegret Kurz, die schrille Postbotin, die von Robert B. bei ihrem Chef angeschwärzt wurde, weil sie angeblich Fanpost, die es nie gab, unterschlagen hätte. Wurde Robert Brettkow wirklich ermordet, oder ....... ?

Ensemble

Vera Lang: Isabelle, Prostituierte
Raphaela Heck: Frau Stein, Besitzerin eines "Tante Emmaladens", die Seele vom Kiez, Mutter von Monika Stein. Europa
Johannes Herden: Rolf Kruse, Kommissar,Cyrano
Ines Kehl: Annabella, Serviererin bei Elli
Manuela Dannemann: Traudel Künkele, : Schwärmt für Robert Brettkow, wohnt mit ihren Freundinnen zusammen.
Benjamin Birner: Elli, der Kneipenwirt , bei ihm treffen sich alle gerne
Niklas Würzburger: Nicoletta, die Tunte vom Bezirk, sonst Beamter
Anne Ketley: Sabine Sommer, Assistentin von Herrn Groß,
Lukas Essig: Manni Bauer, Zuhälter vom Kiez, oft aufbrausend, recht fies zu Roxy, seinem "besten Pferd im Stall"
Leonie Wiedmann: Hilde Becker, Freundin von Traudel Künkele und Eva Busch, dick und schwerhörig. Streitet oft mit ihren Freundinnen.
Anna-Maria Pellegrini: Roxy, Prostituierte, hochschwanger, sie liebte Robert B.
Daniel Polaski: Robert B. Das Opfer - ein schlechter Schauspieler, der ausgesprochen eingebildet ist. Er ist der „Beste", auch wenn er nur kleine Rollen spielen darf.
Nicolas Scheidt: Harry Groß, Kommissar, Mitarbeiter von Rolf Kruse, homosexuell
Marisa Haas: Ursula Winterhöfer, Lehrling von Kommissar Kruse, Roxanne
Zacharias Heck: Hans Schmittke-Teltow, Kontaktbereichsbeamter des Bezirks.
Malin Lamparter: Isabelle, Prostituierte , Regisseurin
Rosa Nussbaum: Monika Stein, Schuhverkäuferin, Tochter von Anneliese Stein.
Aileen Dietrich: Eva Busch, Freundin von Hilde und Traudel, schläft gern und viel.
Lara Gmireh: Frl. Hasle-Häufler, Sekretärin von Herrn Schmittke-Teltow. Sie hat stets einen gespitzten Mund und einen gespitzten Bleistift.
Simone Schyja: Annegret Schulz, Postbotin, sehr resolute Frau

Äußerungen der Schauspieler

  • Ist denn hier keiner?
  • Ich möchte den Fund einer Leiche melden.
  • Ich könnte zum Beispiel vergessen, dass sie bei bestimmten Damen ein- und ausgehen...
  • Wir lassen unseren Arm nach oben schnellen und greifen uns mit einem Zischlaut die Energie im Raum.
  • Das ist, das ist ja Erpressung!
  • Lassen sie den Atem fließen!
  • Weil, weil, weil ich total in ihn verknallt bin.
  • Roxanne, adieu, je vais mourir.
  • „Ich bin eine Mörderin.“ „Ich bin eine Mörderin.“ „Nein, ich bin eine Mörderin!“ 

Aufführungen

Mittwoch: 17.05.2005
Donnerstag: 18.05.2005
Samstag: 19.05.2005

Jeweils um 19.00 Uhr
im Veranstaltungsraum der Schule