Naturwissenschaften, Informatik und Technik

« zurück zu "Informationen für die Eltern der 4. Klassen"

Die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Physik und Chemie werden in den Klassenstufen 5 und 6 durch das den Fächerverbund Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT) und in den Klassenstufen 8, 9 und 10 durch die beiden Profilfächer Naturwissenschaft und Technik (NwT) und Informatik, Mathematik, Physik (IMP) ergänzt und erweitert. Alle naturwissenschaftlichen Fachräume sind für experimentelles Arbeiten in Schülergruppen eingerichtet.

Beide Fächer sind handlungsorientiert konzipiert und fächerverbindend angelegt. Im praktischen Anteil des BNT-Unterrichts üben sich die Schülerinnen und Schüler im sicheren Umgang mit naturwissenschaftlichen und technischen Methoden und Arbeitsgeräten wie Thermometer, Waage und Bunsenbrenner. Dazu werden die Klassen in einer Praktikumsstunde pro Woche in zwei kleinere Gruppen geteilt. Inhaltlich stehen außer klassischen biologischen Themen auch sorgsamer Umgang mit Energie, Rohstoffen und Wasser auf dem Programm.

Im Profilfach NwT werden die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe an anspruchsvollere Arbeitsweisen und Projektarbeit herangeführt. Somit werden ihnen echte Ingenieursfähigkeiten vermittelt.

In der 5. Klasse durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler einen Basiskurs Medienbildung, in dem sie sich mit den Anforderungen der digitalen Welt auseinandersetzen und eigene Kompetenzen erwerben. In der 7. Klasse wird Informatik mit einer Wochenstunde unterrichtet, um Grundlagen für die Anwendungsmöglichkeiten in den darauffolgenden Klassenstufen, z.B. im naturwissenschaftlichen Unterricht zu schaffen.

Ab der 8. Klasse kann das Fach Informatik im Fächerverbund IMP (Informatik, Mathematik, Physik) fortgeführt werden.

In der Kursstufe besteht die Möglichkeit, Informatik als 2-stündiges Wahlfach über vier Halbjahre zu besuchen.

In der Kursstufe sind alle drei klassischen Naturwissenschaften sowohl als zweistündige als auch vierstündige Kurse eingerichtet (ab Abiturjahrgang 2021: dreistündige und fünfstündige Kurse). Hier können die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten Schwerpunkte setzen.

Außerdem können die Kursstufenschülerinnen und -schüler im Rahmen eines Schulversuchs das Fach Naturwissenschaft und Technik als 3-oder 5-stündiges Fach über vier Halbjahre belegen.

Im Rahmen des Seminarkurses Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler vertiefte Einblicke in regionale Betriebe und Forschungseinrichtungen.

Bei einer meeresbiologischen Studienfahrt an die Costa Brava wird die systematische Erkundung eines Ökosystems mit sportlichen, geografischen und kulturellen Inhalten verknüpft.