nachgefragt mit Erzbischof Stephan Burger

|| "Stephan wer?" titelte die Badische Zeitung und "Orientiert sich Freiburg künftig rückwärts?" fragte die RNZ.

Aber seit seinem Amtsantritt gibt es nicht mehr viel Presse um ihn:

Wenn jemand Kirche ist, dann er: Erzbischof Stephan Burger, Hirte der Katholiken zwischen Konstanz und Mannheim, zwischen Tradition und Reformstau,
zwischen Vatikan und dem Badner Land.

Schon als Jugendlicher hat er Gottesdienst am eigenen Kinderzimmeraltar nachgespielt, um Pfarrer werden zu können ging er ins Internat und für Mädchen hat er sich nie interessiert.

Und er wirkt nicht wie einer, der "dem badischen Katholizismus römische Zügel" (FAZ) anlegt.

Stephan Burger im Gespräch mit Clara Rogaczewski und Luca Tausch

Donnerstag, 29.10.15 um 19.30 Uhr
im Rotteck-Gymnasium Freiburg

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Das nachgefragt-Team