Nachgefragt mit Marcel Reif - 6.7.2012, 19.30 Uhr

|| Der Sportmoderator im Gespräch mit Iman Falahen und Max Fehr

Wer ihn hören will, muss dafür zahlen. Aber man bekommt was für sein Geld: Wenn ein Fußballspiel ihm nicht gefällt, dann macht er verbal alle platt, die dafür verantwortlich sind. Marcel Reif kommentiert seit 1986 Fußballspiele auf höchstem Niveau, ob öffentlich-rechtlich oder privat, ob WM, EM oder Bundesliga, ob ein Tor steht oder nicht. Seit seinem legendären 76-Minuten-Pausenfüller über den "Torfall"
von Madrid ist der Wahlschweizer geadelt, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und nicht mehr wegzudenken aus der Welt des Fußballs. Ans Aufhören denkt der Mann mit dem Faible für Mode und gute Zigarren noch lange nicht, oder jedenfalls so lange nicht, wie ihm eines geboten wird: guter Fußball.