nachgefragt mit Roland Mack

|| Dienstag, 14. April 2015, 19.00 Uhr, Rotteck-Gymnasium Freiburg. Der Eintritt ist wie immer frei.

Sein Motto: Man muss Menschen mögen.

In Freiburg geboren, in Karlsruhe studiert, in der Region Großes geschaffen: Sein EUROPA-PARK ist der größte Freizeitpark Deutschlands, der zweitgrößte Europas und unter den TOP 25 weltweit, Bis zu 50000 Besucher am Tag, bis zu 5 Millionen im Jahr, über 100 Millionen seit der Gründung vor 40 Jahren. Dabei war der Park zunächst nur als Ausstellungsprojekt für die Fahrgeschäfte der alten Postkutschen- und Waggonbauerfirma Mack aus Waldkirch geplant gewesen. In diesem Jahr feiert  der Europapark sein 40jähriges Jubiläum - und seinen Gründer: Roland Mack.

Roland Mack im Gespräch mit Hannah Ruhland und Julius Fassbinder